Warum nicht das Interesse der Jugendlichen an Digitalisierung nutzen, um die duale Ausbildung im Betrieb attraktiver zu gestalten und zugleich für das Unternehmen Nutzen gewinnen? Diese Idee steckt hinter dem Projekt Azubis als Digiscouts  in Unternehmen mit einer Größe bis 500 Mitarbeitenden: Jeweils mindestens zwei bis maximal fünf Azubis in einem Unternehmen finden im Rahmen eines Azubiprojekts heraus, wo im Betrieb Potenzial für Digitalisierung steckt.

Die Azubis erweitern dabei ihre digitalen Kompetenzen, arbeiten auf einer digitalen Plattform zusammen, erweitern ihr Wissen mit E-Learning und sammeln Erfahrungen im Projektmanagement.

Digiscouts®-Betrieb, Ausbildende und Azubis werden von erfahrenen Coaches begleitet, vor allem bei der eigentlichen Arbeit im Unternehmen. Mehrere Betriebe mit Azubiprojekten in einer Region tauschen sich untereinander aus und lernen so zusätzlich voneinander. Die Azubiprojekte werden am Ende ausgezeichnet, alle Beteiligten erhalten eine Teilnahmeurkunde.

Was sind die Digiscouts®?

Digiscouts® ist ein Projekt des RKW Kompetenzzentrums, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, bei dem es genau darum geht: Die Auszubildenden suchen nach Digitalisierungspotenzialen, entwickeln eine Idee, die für das Unternehmen nützlich ist und setzen diese mit dem Okay der Geschäftsführung um.  

Coaches vom RKW Sachsen-Anhalt begleiten den Digiscouts®-Betrieb und die Ausbildenden und Azubis. Die Unternehmen eines Durchgangs stehen miteinander im Austausch und profitieren von den jeweiligen Fortschritten. Im Rahmen einer öffentlichen Abschlussveranstaltung werden die Projekte vorgestellt.

Vorteile für Ihr Unternehmen:

  • Kosteneinsparungen durch effizientere Abläufe
  • Besserer Kundenkontakt durch nutzerfreundlichere digitale Kanäle
  • Moderne Formen der Zusammenarbeit – mit Azubis als Wissensträgern
  • Zuwachs digitaler Kompetenzen 
  • Attraktivität als Ausbildungsbetrieb
  • kostenlose Teilnahme am Projekt

Digiscouts® 2021 – Ablauf und Termine

Die Digiscouts®-Projekte finden bundesweit regional statt. Der Ablauf ist in allen Regionen gleich. Mit dem Auftaktworkshop startet die Region. Anschließend suchen die Auszubildenden nach Digitalisierungspotenzial im eigenen Betrieb, entwickeln daraus Projektideen und besprechen diese mit dem Coach. In der Regel eine oder mehrere Projektideen werden der Geschäftsführung vorgestellt, die entscheidet, welche letztlich in die Tat umgesetzt wird. In der Regel haben die Digiscouts®-Teams dann noch vier Monate Zeit zur Umsetzung. 

Während der gesamten Laufzeit stehen den Azubis und Ausbildenden der Coach und RKW-Mitarbeitender helfend zur Seite. 

Bevor Unternehmen sich für das Digiscouts®-Projekt bewerben, empfiehlt sich der der Besuch einer der überregionalen, digitalen Infoveranstaltungen. Dort erfahren Sie im Detail, welche Voraussetzungen Sie mitbringen sollten, um bei den Digiscouts® dabei zu sein.

Bewerben Sie sich mit Ihrem Unternehmen bis zum 08.10.2021 unter:

https://ds2.digiscouts.de/register/20

Für die Region Sachsen-Anhalt gelten folgende weitere Termine:

  • Auftaktveranstaltung:

Do. 18.11.2021 von 10-11:30 Uhr

  • Erfahrungsaustausch unter den Betrieben: 

Februar 2022

  • Abschlussveranstaltung:

Juni/Juli 2022

Alles, was Sie über die Digiscouts® wissen müssen, erfahren Sie auf unserer Projekt-Website (www.digiscouts.de) – oder natürlich im persönlichen Gespräch.

Horst Mosler Gründung

0152 284604-09
Horst Mosler