Auch das Handwerk hat inzwischen auf den Digitalisierungsknopf gedrückt, um auch weiterhin wettbewerbs- und zukunftsfähig zu bleiben. Analog zu Industrie 4.0 ist der Begriff der Baustelle 4.0 im Handwerk nun angekommen. Es gibt unzählige neue Entwicklungen, die auch nun das Handwerk digitaler machen: Friseure bieten ihre Termine online an, Bäckereien sind inzwischen intelligent vernetzt und arbeiten mit modernen Kassensystemen, Raumvisualisierungen erledigen Malerbetriebe mit dem Tablet, Tischler und Zimmerer bedienen CNC-Maschinen und 3D-Drucker, der Status von Baustellen oder Handwerksarbeiten kann online für den Kunden eingesehen werden. Und, und, und!

Wie gelingen diese Innovationen allerdings im eigenen Betrieb am besten und wer setzt sie um? Fragen Sie doch mal Ihren Azubi! Mit den digitalen Möglichkeiten kennen sich die jungen Auszubildenden nämlich sehr gut aus. Manchmal muss man ihnen allerdings auf die Sprünge helfen.

Mit unserem Azubimodul am 08.06.2021 um 10:00 Uhr* möchten wir Ihren Azubis das Rüstzeug für Innovationen im Handwerk geben! Sie lernen konkrete Erfolgsgeschichten und Anwendungsfälle kennen und können Ihnen wichtige Impulse für die Umsetzung geben! Interesse? Dann melden Sie jetzt Ihre(n) Azubi(s) an!

Fragen? Kontakt: Julia Lüders M.Sc., Telefon: 0391/ 4006581, j.lueders(at)ebg.de

*Die Teilnahme ist kostenlos. Das Azubimodul ist eine Maßnahme des geförderten JOBSTARTER-Plus-Vorhaben DigiLab des Europäisches Bildungswerk für Beruf und Gesellschaft gemeinnützige GmbH und dem RKW.

 

Zielgruppe Auszubildende aus Handwerksbetrieben in Sachsen-Anhalt
Partner

Europäisches Bildungswerk für Beruf und Gesellschaft

Handwerkskammer Magdeburg

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit