Zentrum für Migration und Arbeit

Die Integration geflüchteter und zugewanderter Menschen in die Ausbildung und Arbeit ist für das Land Sachsen-Anhalt von hoher gesellschafts- und arbeitsmarktpolitischer Relevanz. Zuwandernde stellen nicht nur ein wichtiges Potenzial für den Fachkräfte- und Arbeitsmarkt dar. Langfristig tragen sie auch dazu bei, die negativen Folgen des demografischen Wandels für die Sozialstruktur, die sozialen Sicherungssysteme und für die Infrastruktur in unserem Land zu mildern.

Ziel

Mit dem Zentrum für Migration und Arbeitsmarkt Sachsen-Anhalt wird landesweit eine einheitliche Anlauf- und Informationsstelle geschaffen, die schnelle und kompetente Hilfe bei Fragen und Problemen rund um das Thema Arbeitsmarktintegration von zugewanderten Menschen bietet. Ziel ist es, die Transparenz, Effektivität und Effizienz bestehender Fördermöglichkeiten, Unterstützungsangeboten und sonstiger Bemühungen zur Arbeitsmarktintegration zu erhöhen.

Um eine hohe Aktualität der Informationen zu gewährleisten und um bedarfsgerechte und wirksame Unterstützung anbieten zu können, arbeitet das Zentrum regional und überregional intensiv und gut vernetzt mit allen wichtigen Akteuren, Organisationen und Trägern in den Bereichen Migration und Zuwanderung sowie Ausbildung und Beschäftigung in Sachsen-Anhalt zusammen.

Vorgehen

Das Hilfs- und Informationsangebot richtet sich primär an:

  •  Unternehmen in Sachsen-Anhalt,
  • ehrenamtliche Helfer/innen und Beschäftigte in freiwilligen Initiativen und Migrantenorganisationen,
  • Mitarbeiter/innen in Institutionen der Arbeitsmarktförderung und Arbeitsmarktverwaltung,
  • regionale Institutionen, Organisationen und Träger in den Bereichen Migration, Arbeitsmarkt, Ausbildung und Beschäftigung sowie Weiterbildung,
  • sonstige Akteure/innen und Interessenten/innen im Handlungsfeld Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund.

Das Zentrum bietet insbesondere

  • Auskünfte über zuwanderungs-, aufenthalts- und arbeitsrechtliche Voraussetzungen der Arbeitsmarktintegration zugewanderter und geflüchteter Menschen,
  • Informationen zu Förderprogrammen und Fördermöglichkeiten zur Verbesserung und Beschleunigung der Arbeitsmarktintegration,
  • Lotsenfunktion zu Projekten und Vorhaben sowie Begleitung bei der Inanspruchnahme von Unterstützungsangeboten,
  • zügige und passgenaue Verweisberatung an zuständige Stellen und relevante Ansprechpartner/innen bei Problemen oder Fragen im Handlungsfeld Arbeitsmarktintegration.

Projektaufgaben des RKW Sachsen-Anhalt sind speziell die Hotline- und E-Mail-Verweisberatung sowie die Betreuung der Internetplattform.

Eine Hotline unter der Rufnummer 0800-9364472 ist ab dem 01.11.2017 für Sie verfügbar!

Projektlaufzeit

01.08.2017 - 31.07.2019

 

 

Förderung

MS Sachsen-Anhalt