Innovative Fügetechnologien Reibschweissen (InnFütecRS)

Innovative Fügetechnologien Reibschweissen (InnFütecRS)
Das Netzwerk "Innovative Fügetechnologien Reibschweissen", gefördert durch das BMWi, vereint seit Juli 2008 die regionalen Kompetenzen zur Entwicklung und Anwendung innovativer Fügetechnologien durch das Reibschweißen in seinen unterschiedlichen Ausprägungen.

Die beteiligten Partner verbindet das Ziel, zunächst neue Einsatzfälle für das Reibschweißen durch technologische Vorentwicklungen zu schaffen.

Diese Entwicklungen beziehen sich auf die Probleme der werkstofflichen Schweißbarkeit sowie der technischen Prozesssicherheit. Darauf aufbauend, werden geeignete Sondermaschinen zum Reibschweißen für den jeweiligen Einzelfall projektiert, gebaut und technologisch optimiert.

Hierzu wurde ein Netzwerk aufgebaut, dass es den beteiligten Unternehmen ermöglicht, zum einen Reibschweißen als Technologie und zum anderen den mitteldeutschen Innovations- und Spitzentechnologieraum stetig und nachhaltig zu fördern und zu entwickeln.

Dies geschieht Hand in Hand mit Entwicklern, Anwendern und der Wissenschaft - vertreten durch die Magdeburger Otto-von-Guericke-Universität und der Hochschule Magdeburg-Stendal - um langfristig überzeugende und innovative Prozesse und Produkte aus Sachsen-Anhalt für einen organisch wachsenden Markt in der ganzen Welt zu planen, entwickeln, herzustellen und verkaufen.

Die Förderung des Netzwerkes lief am 30.06.2011 aus, das Netzwerk besteht jedoch fort und die Akteure setzen weiterhin auf Innovationen.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: www.innfuetec.net

Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, steht Ihnen Ihr Ansprechpartner aus dem RKW jederzeit zu Ihrer Verfügung.

Ansprechpartner:
Kerstin Lehmann
E-Mail: kerstin.lehmann@rkw-sachsenanhalt.de
Tel.: 0391 - 73619-13

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Netzwerkmanagement Ost

Partner des InnFütec Netzwerkes: